12. Dezember 2019

VIA-Ausflug zum Simplicissimus-Haus in Renchen

Der letzte gemeinsame Ausflug in diesem Jahr führte uns zum Simplicissimus-Haus in Renchen, ca. eine halbstündige Autofahrt von Baden-Baden entfernt

Das  Simplicissimus-Haus ist ein Museum zur Rezeptionsgeschichte von Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen. Grundanliegen ist der Dialog der Moderne mit der Geschichte. Deshalb findet sich im Simplicissimus-Haus vor allem die Beschäftigung der modernen Kunst mit dem Thema Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen. Die Exponate reichen von Max Klinger über Ernst Barlach bis hin zu Gegenwartskünstlern wie dem in Hornburg lebenden Claus Arnold oder dem in Itzehoe bei Hamburg ansässigen Udo Claaßen. Die Stadt Renchen besitzt bereits eine umfangreiche Sammlung solcher rezeptionsgeschichtlichen Zeugnisse.



All das erfuhren wir im Rahmen einer Führung durch das Museum in einem historischen Gebäude.

In diesem 250 Jahre alten Gebäude finden zusätzlich zur Dauerausstellung um den barocken Autor Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausenauch wechselnde Ausstellungen mit moderner Literatur, Kunst und Musik statt.

Am 2. Oktober 1998 wurde das Haus eröffnet, Bauherr war der lokale Förderverein Grimmelshausenfreunde e.V.; ein Amtsnachfolger des dichtenden Bürgermeisters, Klaus Brodbeck, die treibende Kraft.

 

 

FUVI0111ADANALSCD