20. April 2019

Gemeinsam in die Boote - VIA-Ausflug ins Naturschutzgebiet Taubergießen

Im Rahmen des Programms anlässlich des 10jährigen Bestehens unseres Wohnprojekts machten 18 VIAs einen Ausflug in die Rheinauen, ins Naturschutzgebiet Taubergießen.

An einem herrlichen Frühjahrstag trafen sie sich an der Anlegestelle in der Nähe von Rust. Dort verteilten sie sich in zwei der typischen Flachkähne, um die sechs Kilometer lange Strecke durch die Altwasser des Taubergießen, eines der letzten unberührten Naturschutzgebiete Deutschlands, zu genießen.

Das frische, zarte Grün der Bäume, das Zwitschern der Vögel, der Ruf des Kuckucks, aber auch freche Schwäne begleiteten das sanfte Dahingleiten der Kähne auf dem Wasser. Der Steuermann  erzählte während des Stakens vom harten Leben der Fischer in früheren Zeiten, machte uns auf besondere Pflanzen und Spuren von Tieren aufmerksam – z. B. die Spuren eines Bibers, der zwar seine Nagespuren hinterlässt, aber noch nie gesehen worden ist.


 Viel zu schnell gingen  die Stunden vorüber und die Via‘s ließen in einem gemütlichen Gasthof in Rust den Tag ausklingen.

 

FUVI0111ADANALSCD